Ein interessanter Facebook Post von Gordon Ryan, einer der besten Grappler unserer Zeit. Er thematisiert die Anfänge des Brazilian Jiu-Jitsu, wo deren Anhänger sehr oft andere Kampfsportler zu Kämpfe herausforderten oder gar drängten, um zu beweisen, dass sie mit ihrem Bodenkampf überlegen waren.

In Brasilien ist so die Rivalität zwischen Luta Livre und dem Brazilian Jiu-Jitsu entstanden, und diese Rivalität förderte über Jahren beide Kampfstile, am Ende vermischten sich die Techniken und Stile, sodass heute auch im BJJ Luta Livre typischen Techniken wie Fußhebel und Guillotinen trainiert werden und im Luta Livre die verschiedensten Guard-Derivate.

Reinhard Bodensiek, Aachen den 13.11.2018